Datenschutz

Software kaufen und den Verein unterstützen!

 

Newsletter des SKJE

Nachfolgend sind die Newsletter des SKJE wiedergegeben. Herausgeber und der richtige Ansprechpartner, insbeosndere für fertige Artikel, ist Hendrik Schüler, h.schueler"at"gmx.net, SKJE-Telefon: 0171/ 905 11 33

Newsletter 2019-37, 17. September 2019:

Liebe Mitglieder !

Seid dabei !
Hendrik

 Ankündigungen

Do. 03.10. Schnellschachturnier "10.Leo-Meise-Gedenkturnier"

Schnellschachturnier 9 Runden Schweizer System mit Schnellschach-ELO-Auswertung

Ausschreibung: https://hsk1830.de/pages/ausschreibungen/hsk/10.Leo_Meise_Ausschreibung_2019.pdf

Schachreise des SKJE e.V. 2019: Sa.12.10.- Sa.19.10. (2.Herbstferienwoche !) nach Hambühren
Unser Ziel der Schachreise 2019 ist wieder (wie in den Vorjahren, weil es uns so gut gefiel !) das Schullandheim Hambühren !Reiserundschreiben ist versandt. Eine Reihe von Meldungen sind schon eingegangen. Ein paar Plätze sind noch frei.

Sa. 26.10. (Check-In bis 10.00 h): 26. SKJE-U13-Open, WG Oberstufenhaus

Ausschreibung

Teilnahmeberechtigt alle Spieler Jahrgang 2006 und jünger
SKJE-Orga-Team-berechtigt alle Jahrgang 2005 und älter ! :)
Anmeldung demnächst bei Hendrik h.schueler"at"gmx.net

Nachrichten

Mi. 11.-So.15.09. NVM U12 und NVM U14 in Magdeburg

Als Lohn für ihren 2.Platz in den Hamburger Sonderklassen U12 und U14 haben sich beide SKJE-Teams zur Norddeutschen Vereinsmeisterschaft U12 und U14  qualifiziert, die nun vom 11.-15.09. beide in Magdeburg ausgerichtet wurden. Am Mittwochabend war unsere SKJE-Delegation nach dreistündiger Bahnfahrt in der JH Magdeburg angekommen. Unsere Teams wurden von Robin Keyser (U14) und Hendrik Schüler (U12) betreut. In der U12 waren wir Im Feld von 20 Mannschaften mit einem DWZ-Schnitt von 1334 an 12 gesetzt. Die Plätze 1 bis 4 der Norddeutschen Meisterschaft berechtigen zur Qualifikation zur Deutschen Vereinsmeisterschaft U12. Zu Beginn leisteten wir im Hamburger Derby gegen HSK an den Live-Brettern an Tisch 2 sehr großen Widerstand und waren mit Remisen von Jonny, Elias und In-Ha nur knapp mit 1½:2½ unterlegen und setzten uns am Nachmittag gegen Groß Schönebeck mit 3:1 durch. Ebenso Freitag: Auf ein 1:3 gegen Lehrte folgte ein 3:1 über Werder Bremen. Der Samstag startete mit einem 3:1-Sieg gegen Torgelow und brachte uns am Nachmittag ein  schwächeres 1½:2½  gegen Barnim. In der Schlussrunde gegen Lübeck waren wir beim 1:3 taktisch zu anfällig. MIt 6:8 Punkten sowie 14:14 Brettpunkten landeten wir auf Rang 13.  WIr haben im Feld gut bestanden und auch einiges gelernt.

1 Jonathan Miller 1/7
2 Jules Heitmann 3/7
3 Conrad Kruhl 3½/5
4 Elias Miller 3/4
5 In-Ha Park 3½/5

Tabelle U12: https://dvm.schnix.de/Magdeburg/Tabelle/NVM/2019/U12/7

 In der U14 waren wir mit einem DWZ-Schnitt von 1413 an 10 von 16 Teams gesetzt. Auch hier durften wir in Runde 1 gegen die an 2 gesetzten späteren Meister Schachzwerge Magdeburg an den Live-Brettern spielen, unterlagen aber 0:4, konnten aber SC Aurich am Nachmittag mit 3:1 bezwingen. Am Freitag folgte auf ein 1½:2½ gegen Nord Ost Berlin ein 3½:½-Sieg gegen die Bremer Mannschaft des TuS Varrel. Am Samstag bissen wir uns zunächst in einem langen Kampf an den starken Lüneburgen knapp mit 1½:2½ die Zähne aus, ehe wir nachmittags gegen Hagen ziemlich erschöpft mit ½:3½ untergingen. In der Schlussrunde gegen Lübeck konnten wir unsere Punktebilanz noch einmal mit 3½:½ sanieren. Mit 6:8 Punkten und 13½:14½ Brettpunkten waren wir auf Rang 13, konnten insgesamt unterm Strich aber ein sichtbares Ratingplus verbuchen. Als Feinwertung bei Punktgleichkheit wurden übrigens in derr Tabelle nicht die reinen Brettpunkte genommen sondern die Sonneborn-Berger-Wertung der eigenen Brettpunkte auf die gegnerischen Mannschaftspunkte.

1 Fabio Winterstein 2½/7
2 Moritz Soppe 4/7
3 Raphael Wehrstedt 4/7
4 Toralf Hense 3/7

Tabelle U14: https://dvm.schnix.de/Magdeburg/Tabelle/NVM/2019/U14/7

Alle Tabellen,Ergebnisse siehe www.dvm-schach.de

Sowohl die Ausrichtung dieser Meisterschaft durch das Magdeburger Organisationsteam als auch unsere gemeinsame Zeit dort war wieder sehr schön.

 

ab Di.10.09. FIDE-World-Cup in Khanty-Mansiysk - mit Niclas

Niclas Huschenbeth hatte sich durch seinen guten Platz bei der Europameisterschaft zum anstehenden Weltcup qualifiziert. Unter 128 Spielern werden im KO-System zwei Finalisten ermittelt die sich für das WM-Kandidatenturnier des laufenden WM-Zyklus qualifizieren. In der 1.Runde Di.10.09./Mi.11.09. hat Niclas es geschafft Arkadij Naiditsch mit 2:0 zu bezwingen und in die 2.Runde einzuziehen. Dort hat Niclas gegen Nikita Vitjugov (RUS) in den Turnierpartien mit 1:1 Stand gehalten, und war dann im Schnellschach-Tie-Break mit 0:2 unterlegen. MIt seinem Ergebnis hat Niclas einen schönen ELO-Gewinn erzielt. Gegenwärtig läuft die 3.Runde. Start ist an Spieltagen jeweils 12h unserer Zeit.

 

Zurück zur Startseite

Zum Impressum

Zum Datenschutz